Schalke will gegen Freiburg Kontakt nach oben halten

Schalke will gegen Freiburg Kontakt nach oben halten

Gelsenkirchen (dpa) - Schalke 04 will nach dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League auch in der Fußball-Bundesliga zurück in die Erfolgsspur.

„Wir müssen 90 Minuten hochkonzentriert sein, um keine böse Überraschung zu erleben“, sagte der Schalker Innenverteidiger Felipe Santana vor dem Spiel gegen den SC Freiburg.

Eine Woche nach dem 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach möchte Schalke den Kontakt zu den Champions-League-Plätzen nicht noch weiter abreißen lassen. S04-Trainer Jens Keller muss allerdings auf Verteidiger Benedikt Höwedes und Offensivakteur Julian Draxler verzichten. Beide zogen sich Muskelfaserrisse im Oberschenkel zu. „Es trifft uns schon hart“, kommentierte Keller die Verletzungen.

Der SC Freiburg kann sich nach dem Ausscheiden aus der Europa League komplett auf die Bundesliga konzentrieren. Die Breisgauer bauen dabei auf ihre bisher ordentliche Auswärtsbilanz. Acht ihrer elf Punkte in dieser Saison holte die Mannschaft von Trainer Christian Streich auf fremden Plätzen.

Die Verletzungsprobleme haben sich bei den Freiburgern allerdings vergrößert. Neben diversen langzeitverletzten Stammspielern fällt Angreifer Sebastian Freis wegen Achillessehnenproblemen erneut aus. Zudem hat sich Mittelfeldspieler Sebastian Kerk eine Hüftstauchung zugezogen, auch der Einsatz von Innenverteidiger Fallou Diagne ist wegen Kniebeschwerden fraglich. Mike Hanke könnte nach Angaben von Streich vom Samstag wieder im Kader stehen, der Stürmer hat aber eine starke Erkältung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung