Bundesliga: Schalke-Boss Tönnies kündigt weitere Transfers an

Bundesliga : Schalke-Boss Tönnies kündigt weitere Transfers an

Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies hat weitere Einkäufe in der laufenden Transferperiode angekündigt.

„Wer das Geschäft kennt, der weiß, dass häufig kurz vor Schluss die wichtigsten Transfers vollzogen werden können“, sagte er im Interview der Tageszeitung „Die Glocke“. „Daran arbeiten wir, müssen aber sehen, wie sich alles entwickelt. Die Konkurrenz ist ja nicht geringer geworden.“ Der Fußball-Bundesligist hat bislang Torhüter Markus Schubert sowie die Feldspieler Benito Raman, Ozan Kabak und Jonjoe Kenny geholt.

Über die Zukunft von U21-Auswahl-Torwart Alexander Nübel sagte Tönnies: „Er ist ein sehr gefragter Torwart. Wir werden das uns Mögliche tun, um ihn zu halten.“

Tönnies gestand ein, in der vergangenen Saison lange zu passiv gewesen zu sein, als der Club in Abstiegsgefahr geriet. „Ich bin der unruhige Geist auf Schalke, der mahnt, antreibt, ermuntert und das seit mehr als 25 Jahren. In den vergangenen drei Jahren habe ich mich aber stark zurückgenommen“, sagte der Unternehmer. „Viele Leute haben mir in dieser Zeit zu verstehen gegeben, dass ich Dinge wieder konsequenter hinterfragen soll. Ich bin selbstkritisch und will mich nicht wegducken.“

Website Schalke 04

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung