Bangen um Keita: RB-Trainer Hasenhüttl fordert Reaktion gegen Mainz

Bangen um Keita : RB-Trainer Hasenhüttl fordert Reaktion gegen Mainz

Leipzig (dpa) - Nach vier sieglosen Pflichtspielen fordert RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl beim abstiegsbedrohten FSV Mainz ein deutliches Zeichen von seiner Mannschaft.

„Ich glaube, dass wir am Sonntag eine Reaktion auf die letzten Spiele zeigen werden“, sagte der 50-jährige Österreicher. Beim Kampf um die Qualifikation für die Europa League muss der Tabellen-Sechste an diesem Sonntag (15.30 Uhr) auf den rotgesperrten Emil Forsberg verzichten. Zudem bangt RB um Naby Keita. „Er hat einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen. Es wird bis Sonntag eine Punktlandung“, betonte Hasenhüttl.

Nach den Rückschlägen zuletzt will der Trainer „den Druck in positive Energie ummünzen“. Er fordert in Mainz auch eine Portion Kaltschnäuzigkeit, weil es „ein heißes Spiel“ werde. „Wir wollen zeigen, dass wir auch diese schwere Phase überstehen können und in den letzten drei Spielen aus einer guten eine sehr gute Saison machen“, sagte Hasenhüttl.

Mehr von Westdeutsche Zeitung