RB-Sportdirektor Rangnick Wenger-Nachfolger? - „Reine Spekulation“

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick hat Berichte über einen Wechsel zum FC Arsenal als Nachfolger von Arsene Wenger als „reine Spekulation“ bezeichnet.

RB-Sportdirektor: Rangnick Wenger-Nachfolger? - „Reine Spekulation“
Foto: dpa

„Wir wissen von nichts und konzentrieren uns voll auf das Saisonfinale“, sagte der 59-jährige Schwabe auf dpa-Anfrage. Laut „Sky Sport News UK“ soll Rangnick, der seinen Vertrag beim sächsischen Fußball-Bundesligisten gerade vorzeitig bis 2021 verlängert hat, mit auf der Liste der in Frage kommenden Trainer stehen.

Der ehemalige Bundesliga-Coach hatte immer wieder betont, dass er beim deutschen Vizemeister in Leipzig „eine sehr hohe Jobzufriedenheit“ habe. Zudem könne er sich eine Rückkehr als Trainer vorstellen.

Der Sportdirektor beim Bundesliga-Sechsten hat laut „Sport1“ bei den Gunners einige Befürworter: Jens Lehmann, der seit fast einem Jahr im Arsenal-Trainerteam steht, seinen ehemaligen Schützling Per Mertesacker und Sven Mislintat, Leiter der Scouting-Abteilung. Rangnick, ein studierter Sport- und Englischlehrer, hatte immer wieder betont, dass er ein Freund der englischen Premier League ist.

Nach Sky-Informationen soll Mislintat mit dem Arsenal-
Vorstandsvorsitzenden Ivan Gazidis und dem Leiter der Fußballabteilung Raul Sanllehin noch in dieser Woche persönliche Gespräche mit den Top-Kandidaten führen. Wenger wird beim FC Arsenal nach Saisonende der Premier League aufhören.