Lewandowski trifft achtmal in Serie

Lewandowski trifft achtmal in Serie

Berlin (dpa) - Mit seinem Doppelpack beim 5:1 gegen den SC Freiburg hat Robert Lewandowski seine Torjagd in der Bundesliga fortgesetzt.

Der polnische Fußball-Profi traf in jedem seiner letzten acht Spiele für Borussia Dortmund und überbot damit den Vereinsrekord von Timo Konietzka, der in der Saison 1964/65 in sieben aufeinanderfolgenden Spielen getroffen hatte. Kleiner Schönheitsfehler: Lewandowski verpasste während seiner Serie zwei Spiele wegen einer Rotsperre.

Häufiger trafen in 50 Jahren Bundesliga nur Gerd Müller, der sich 1969/70 in 16 Spielen in Serie als Torschütze feiern lassen konnte, und Klaus Allofs. Der heutige Sportdirektor des VfL Wolfsburg war 1984 saisonübergreifend zehnmal nacheinander für den 1. FC Köln erfolgreich. Bayern-Torjäger Müller gelangen zudem 1968/69 in neun Spielen nacheinander Treffer.

Die Bundesliga-Spieler mit den längsten Torserien:

Mehr von Westdeutsche Zeitung