Bundesliga Leipzig-Trainer Rose: Vertragsgespräche im Sommer

Leipzig · Der Trainer von RB Leipzig will in der Sommerpause die Zukunft klären. Sein Vertrag läuft bis 2025.

Leipzigs Trainer Marco Rose will mit dem Verein über eine vorzeitige Vertragsverlängerung sprechen.

Leipzigs Trainer Marco Rose will mit dem Verein über eine vorzeitige Vertragsverlängerung sprechen.

Foto: Jan Woitas/dpa

Trainer Marco Rose von RB Leipzig will in der Sommerpause mit der Club-Führung über die Verlängerung seines 2025 auslaufenden Vertrags sprechen.

„Für mich ist es wichtig, wenn wir über Verträge reden, welche Ambitionen wir haben, wo wir hinwollen und wie der Kader aussieht. Haben wir erneut einen großen Umbruch oder bleibt die Mannschaft zusammen?“, sagte der 47-Jährige im Interview des Pay-TV-Senders Sky.

Aktuell weist Rose mit 2,04 Punkten nach 82 Pflichtspielen den besten Wert eines Leipziger Trainers seit dem Aufstieg des Clubs auf. Viel darauf einbilden wolle er sich aber nicht. „Wenn die Statistik nicht so aussehen würde, dann wäre ich vielleicht nicht mehr da. Das ist immer der andere Teil des Fußballs. Dazu gehört mehr als der Cheftrainer“, sagte Rose. Einen erneut größeren Umbruch bei RB Leipzig in der nächsten Transferperiode will er unter allen Umständen vermeiden.

© dpa-infocom, dpa:240424-99-786310/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort