Elf Zahlen zum 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Elf Zahlen zum 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga

1 - Marvin Bakalorz sah als erster Spieler des SC Paderborn in der Bundesliga-Geschichte die Rote Karte.

5 - Tore fielen in den ersten sechs Partien mit Kölner Beteiligung - so viele wie jetzt in Frankfurt in einem Spiel.

6 - Das 0:1 am Samstag war bereits die sechste Niederlage von Jürgen Klopp als BVB-Trainer gegen den Hamburger SV. Gegen kein anderes Bundesliga-Team ist seine Bilanz schlechter.

7 - Auch im siebten Anlauf hat Schalke 04 bei 1899 Hoffenheim nicht gewinnen können - vier Unentschieden, drei Niederlagen.

10 - Torschüsse gab Arjen Robben beim 4:0 der Bayern gegen Hannover ab. Zweimal traf er. Das gesamte 96-Team schoss sechsmal aufs Tor.

14 - Bundesliga-Spiele nacheinander hat der VfB Stuttgart auswärts nicht mehr gewonnen. Der letzte Sieg in der Fremde datiert vom November vergangenen Jahres - 3:1 in Freiburg.

16 - Werder Bremen hat beim 1:1 gegen den SC Freiburg bereits den 16. Gegentreffer kassiert und stellt damit die schwächste Defensive der Liga. Zuletzt blieb Werder am 33. Spieltag der vergangenen Saison beim 2:0 gegen Hertha BSC ohne Gegentor.

23 - In der Partie 1899 Hoffenheim - FC Schalke gab es in der ersten Halbzeit 23 Torschüsse - Saisonrekord.

200 - verschiedene Torschützen hat der 1. FC Köln in seiner Bundesliga-Historie. Die runde Zahl machte Jonas Hector perfekt.

658 - Minuten ist Weltmeister Manuel Neuer beim FC Bayern in Pflichtspielen (Bundesliga, Champions League) ohne Gegentor

71 000 - Nach dem „Geisterspiel“ in Moskau durften die Bayern gegen Hannover wieder vor ausverkauftem Stadion ihrem Beruf nachgehen. 71 000 Zuschauer waren in der Allianz Arena.

Mehr von Westdeutsche Zeitung