Eintracht: Marco Russ kann in Köln spielen

Eintracht: Marco Russ kann in Köln spielen

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt kann Marco Russ in der Partie beim 1. FC Köln einsetzen. Der Fußball-Bundesligist teilte mit, eine Kernspintomographie habe gezeigt, dass sich die Meniskusverletzung im rechten Knie des Innenverteidiger nicht verschlechtert habe.

„Der Befund ist fast identisch mit jenem aus dem Sommer“, sagte Mannschaftsarzt Matthias Feld. Zur Linderung der Schmerzen wurden Russ Tabletten verordnet. Ob der Innenverteidiger in der Winterpause operiert werden muss, ist offen. „Das ist im Bereich des Möglichen“, erklärte Feld.