Bremer Double-Mannschaft von 2004 gefeiert

Bremer Double-Mannschaft von 2004 gefeiert

Bremen (dpa) - Zehn Jahre nach dem Gewinn der Meisterschaft und des DFB-Pokals ist die Double-Mannschaft von Werder Bremen im Weserstadion gefeiert worden.

In der Halbzeit der Bundesliga-Partie gegen Hertha BSC präsentierten sich der damalige Trainer Thomas Schaaf und zahlreiche Ex-Profis wie Johan Micoud, Frank Baumann oder Ailton den Fans. „Heute ist es speziell, es ist ein großer Moment für Ailton, für die Fans, für die ganze Werder-Familie“, sagte der Brasilianer. Ailton war für die Zusammenkunft extra aus Mexiko angereist und kündigte an, dass das Meister-Klassentreffen „bis sechs, sieben Uhr“ gehen werde.

Die lautesten Ehrerbietungen erhielt Meistercoach Schaaf für seinen ersten öffentlichen Auftritt bei einem Heim-Pflichtspiel nach der Trennung im Mai 2013. „Es war ein besonderes, ein außergewöhnliches Jahr, das man nicht alljährlich erlebt. Die Freude ist groß, die meisten wiederzusehen“, sagte der 53-Jährige.

Mehr von Westdeutsche Zeitung