Bremens Vestergaard wohl fit für Wolfsburg-Spiel

Bremens Vestergaard wohl fit für Wolfsburg-Spiel

Bremen (dpa) - Werder Bremen kann im Nord-Duell gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag aller Voraussicht nach wieder auf Jannik Vestergaard zurückgreifen.

Der dänische Innenverteidiger musste in den vergangenen Tagen aufgrund von Oberschenkelproblemen mit dem Training aussetzen. „Ich hoffe, dass es weiter besser wird und dass er spielen kann“, sagte Werder-Trainer Viktor Skripnik.

Allerdings kündigte der Ukrainer vor dem Spiel zwischen den besten Rückrunden-Teams der Fußball-Bundesliga an, dass der Winter-Neuzugang im Hinblick auf die Englische Woche mit dem DFB-Pokalspiel in Bielefeld noch eine Pause bekommen könnte. „Seine Verletzung ist unangenehm“, meinte Skripnik. „Wir brauchen ihn nicht nur jetzt, sondern auch in den kommenden Wochen. Deswegen müssen wir abwarten.“ Mit Sebastian Prödl und Luca Caldirola verfügt der Bremer Coach über zwei Alternativen.

Zudem statteten die Bremer Nachwuchsspieler Maximilian Eggestein mit einem Profivertrag aus. Der 18-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2018. „Für mich ist die Entwicklung entscheidend. Und er hat eine super Entwicklung genommen. Ich traue ihm einiges zu“, sagte Werder-Trainer Skripnik. Eggestein kam in dieser Saison einmal in der Bundesliga zum Einsatz und absolvierte 21 Spiele für die Bremer U23 in der Regionalliga.

Mehr von Westdeutsche Zeitung