Trikotwechsel?: Bayer Leverkusen vor Verpflichtung von Kevin Kampl

Trikotwechsel? : Bayer Leverkusen vor Verpflichtung von Kevin Kampl

Leverkusen. Viel Geld steht Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen für neue Spieler zur Verfügung — spätestens seit gegen Lazio Rom am Mittwochabend (3:0) der Einzug in die Gruppenphase der Champions League gelungen ist.

Trainer Roger Schmidt sieht im Kader noch „Optimierungsbedarf“ und ist offenbar bei Liga-Konkurrent Borussia Dortmund fündig geworden. Nach Informationen der Westdeutschen Zeitung soll BVB-Offensivspieler Kevin Kampl in Leverkusen anheuern.

Der 24 Jahre alte Slowene aus Solingen spielte schon bei Red Bull Salzburg unter dem Trainer Schmidt, entschied sich dann aber im vergangenen Winter trotz Leverkusener Interesse für einen Wechsel nach Dortmund — und nicht nach Leverkusen. Das soll nun korrigiert werden: Kampl schaffte es beim BVB nicht zum Stammspieler und folgt nun wohl seinem ehemaligen Trainer.

Kampls aktueller Club kämpft am Donnerstagabend um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League. Nach dem 4:3-Auswärtssieg bei Odds BK in Norwegen reicht dem Team von Trainer Thomas Tuchel im heimischen Stadion theoretisch bereits ein Unentschieden oder eine knappe Niederlage. Kampl dürfte unabhängig von den Transferspekulationen kein Kandidat in der Startelf der Borussia sein, da zuletzt Henrikh Mkhitaryan, Shinji Kagawa und Marco Reus die offensive Dreierreihe im Mittelfeld des BVB bildeten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung