Double-Gewinn 40.000 Leverkusen-Fans feiern Mannschaft in der BayArena

Leverkusen · Die Spieler von Double-Sieger Leverkusen feiern am Ende des Party-Marathons mit den Fans im eigenen Stadion. Eine Club-Legende übermannen die Emotionen.

Leverkusens Jonathan Tah (M) präsentiert bei der Meisterfeier in der BayArena die Meisterschale und den Pokal.

Leverkusens Jonathan Tah (M) präsentiert bei der Meisterfeier in der BayArena die Meisterschale und den Pokal.

Foto: Marius Becker/dpa

Rund 40.000 Fans haben in der BayArena die Mannschaft von Double-Sieger Bayer Leverkusen gefeiert. Spieler und Trainer Xabi Alonso hatten sich nach der Rückkehr aus Berlin zunächst in das Goldene Buch der Stadt Leverkusen eingetragen und fuhren dann auf einem offenen Truck zum Stadion. Auf dem Weg dorthin jubelten ihnen mehrere Tausend Fans zu. Nach dem erstmaligen Gewinn der deutschen Fußball-Meisterschaft hatte Bayer mit dem 1:0 im Finale gegen den 1. FC Kaiserslautern am Samstag auch den DFB-Pokal geholt.

Um genau 17.00 Uhr führten Alonso, Kapitän Lukas Hradecky und Abwehrspieler Jonathan Tah das Team aus dem Spielertunnel in das Stadion. Hradecky trug die Meisterschale, Tah den DFB-Pokal, Alonso ging in der Mitte zwischen den beiden auf die Bühne, wo später alle Spieler bei einsetzendem Regen einzeln vorgestellt wurden. Dazu erklang „Don't stop“ von der US-Band Red Hot Chili Peppers.

Als Co-Kommentator beim WDR überwältigten in diesem Moment den langjährigen Bayer-Torhüter Rüdiger Vollborn kurz die Emotionen. Vollborn stockte die Stimme, er konnte für kurze Zeit nicht weitersprechen und sagte dann: „Von dem Tag habe ich so lange geträumt, dass die endlich wieder was Greifbares haben.“ Der 61-Jährige gehörte zum Team, das 1988 den UEFA-Pokal holte, heute arbeitet er als Fanbeauftragter und Club-Archiv für den Verein.

© dpa-infocom, dpa:240526-99-171125/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort