3,54 Tore pro Spiel und Bayern knackt eigenen Rekord

3,54 Tore pro Spiel und Bayern knackt eigenen Rekord

München (dpa) - Diesmal waren es vier Tore. Wenn der deutsche Rekordmeister FC Bayern in den noch ausstehenden elf Saisonspielen der Fußball-Bundesliga so weitermacht reicht es, um den über 40 Jahre alten Torrekord zu knacken.

In der Spielzeit 1971/72 hatten die Münchner 101 Tore erzielt. Nach dem 4:1-Heimerfolg gegen den 1. FC Köln stehen die Münchner bei 63 Treffern. Sie müssten also noch 39 Tore erzielen, um den Rekord zu knacken, sprich rechnerisch 3,54 Treffer pro Partie.

Die fünf torreichsten Bayern-Spielzeiten:

Mehr von Westdeutsche Zeitung