Zakaria fällt verletzt aus

Mönchengladbach. Schlechte Nachrichten für die Borussia. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, hat sich Mittelfeldmotor Dennis Zakaria im Training einen Muskelfaseriss im Oberschenkel zugezogen.

Der 21-Jährige fällt damit bis auf Weiteres aus.

Besonders bitter: Der 21-Jährige, der im Sommer von den Young Boys Bern zu Borussia gewechselt war kam in dieser Saison mit Ausnahme des Heimspiels gegen den Hamburger SV, in allen Bundesligapartien der Fohlenelf zum Einsatz. Dabei erzielte der Schweizer Nationalspieler zwei Treffer, drei weitere Tore bereitete er direkt vor.

Durch die Verletzung von Zakaria vergrößert sich das Lazarett der Gladbacher auf 14 Spieler. Verletzt sind neben dem Schweizer außerdem: Jannik Vestergaard, Reece Oxford, Mamadou Doucouré, Oscar Wendt, Tony Jantschke, Christoph Kramer, Tobias Strobl, László Bénes, Vincenzo Grifo, Fabian Johnson, Ibrahima Traoré, Raffael und Julio Villalba. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung