1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Warum Gladbachs Neuhaus ein Social-Media-Muffel ist

Vor der Rückrunde : Warum Gladbachs Neuhaus ein Social-Media-Muffel ist

U21-Vize-Europameister Florian Neuhaus hält nicht viel von übermäßigen Social-Media-Aktivitäten.

Der 22 Jahre alte Fußball-Profi vom Bundesligazweiten Borussia Mönchengladbach hält sich im Netz szeneuntypisch lieber zurück. „Das bin ich nicht. Ich will nicht jeden Tag ein Foto hochladen, zeigen, was ich esse oder schreiben: 'Leute, heute steht bei mir noch ein Interview auf dem Programm!' Ich würde mich unwohl fühlen“, sagte Neuhaus im „Kicker“-Interview (Montag).

Der Mittelfeldspieler hat allerdings ein eigenes Instagram-Account und dort knapp 39 000 Follower. Dieses füllt er allerdings nur sporadisch mit Inhalten. Zum Vergleich: Die Weltmeister Mario Götze und Mesut Özil sind bei Instagram wesentlich aktiver. Götze hat 8,5 Millionen Follower, Özil gar 21,6 Millionen.

Neuhaus bereitet sich mit der Borussia derzeit im andalusischen Jerez auf die Rückrunde vor. „Wir wollen so lange wie möglich oben dabeibleiben“, sagte Neuhaus. Gladbach geht mit zwei Punkten Rückstand auf Herbstmeister RB Leipzig in die Rückserie.

(dpa)