U23: Trotz Verstärkung nur 1:1

Die U23 von Borussia Mönchengladbach ist mit einem Unentschieden gegen Mainz in die Saison gestartet.

Mönchengladbach. Zugang Michael Stuckmann hat Borussia Mönchengladbachs U23 in der Fußball-Regionalliga vor einem Saison-Fehlstart bewahrt.

In seinem ersten Pflichtspiel für den VfL traf der Innenverteidiger im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II gleich zum 1:1-Endstand. Ein Resultat, mit dem beide Seiten am Ende zufrieden sein mussten.

"Wir haben heute nur sehr schwer ins Spiel gefunden. Mainz war vor der Pause klar besser. In der zweiten Hälfte waren wir überlegen, daher geht das 1:1 auch in Ordnung", resümierte Borussias Trainer Sven Demandt.

Alles andere als in Ordnung war allerdings das, was die Platzherren vor 406 Zuschauern im Rheydter Grenzlandstadion in den ersten 45 Minuten abgeliefert hatten. Gegen die lauffreudigen Gäste wirkte die Borussia sehr pomadig.

Nach vorne wollte bei den Gastgebern so gut wie gar nichts gelingen. Und hinten offenbarten die "Fohlen" vor allem auf der rechten Abwehrseite Lücken. "Zur Pause war ich schon etwas angesäuert", sagte Nachwuchsdirektor Roland Virkus.

Auch Sven Demandt fand in der Halbzeitbesprechung offenbar die richtigen Worte. Denn mit dem Wiederanpfiff kam sein Team engagierter aus der Kabine. Daran änderte auch der Nackenschlag in Form des 0:1 nichts.

Gerade als die Borussia auf dem Weg war, Kontrolle über das Geschehen zu erlangen, köpfte Kevin Walthier den Ball aus kurzer Distanz vorbei an Torhüter Marc-Andre ter Stegen ins Netz (57.). Dass Mainz’ Torschütze und bester Akteur kurz darauf angeschlagen vom Platz musste, spielte auch der Borussia in die Karten. Denn in der Offensive war der FSV fortan weniger gefährlich, während die Gastgeber dank "Joker" Christian Schlösser den Druck erhöhen konnten.

"Christian hat nach seiner Einwechslung ein sehr gutes Spiel gemacht", lobte Demandt seinen Mittelfeldspieler. Auf Schlössers Seite entstand auch der Eckball, den Michael Stuckmann zum 1:1 einköpfte (76.).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort