1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

U23: Die Renaissance der sportlichen Absteiger

U23: Die Renaissance der sportlichen Absteiger

Mönchengladbach. Wäre es nur nach sportlichen Aspekten gegangen, Borussia Mönchengladbachs U23 und Eintracht Trier würden in dieser Saison nur fünftklassig Fußball spielen.

Lediglich aufgrund der wirtschaftlichen Schieflage mehrerer Konkurrenten hielten sich beide Klubs im Sommer in der Regionalliga. In dieser Spielzeit erleben die Borussia und die Eintracht eine erstaunliche Renaissance. Die von Sven Demandt trainierten "Fohlen" kassierten im bisherigen Verlauf mit einem verjüngten Team erst eine Niederlage. Trier führt sogar die Tabelle an.

"Wir dürfen uns auf dem bisher Erreichten nicht ausruhen", sagt Demandt vor dem Gastspiel am Samstag (14 Uhr) an der Mosel. Obwohl das Heimspiel gegen Preußen Münster in der vergangenen Woche aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen abgesagt werden musste (Nachholtermin: 30. November), sieht Demandt sein Team "voll im Rhythmus". Die vier U19-Nationalspieler Elias Kachunga, Marc-Andre ter Stegen, Julian Korb und Yunus Malli trennten sich am Mittwoch mit der DFB-Auswahl in einem Test-Länderspiel in Dresden 1:1 von Tschechien. Sie dürften in Trier alle in der Startelf stehen, in der der zu den Profis beförderte Jan-Ingwer Callsen-Bracker fehlen wird.