1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Tegernsee-Telegramm IV: Borussia testet gegen 1860

Tegernsee-Telegramm IV: Borussia testet gegen 1860

Die Fans und Spieler von Borussia Mönchengladbach entspannten am Dienstagabend beim traditionellen Seefest des Trainingslagers. Am heutigen Mittwoch wird es auf dem Platz ernst, wenn die Fohlen gegen Löwen testen.

SEEFEST II: Der Wetter-Gott meinte es gut. Sonne pur und warme Temperaturen ließen das traditionelle Seefest in Rottach-Egern zu einer tollen Veranstaltung werden (Bilder finden Sie in unserer Foto-Galerie). Nach Polizei-Angaben schlenderten am Dienstag von 15 Uhr bis Mitternacht rund 11 000 Menschen über die Seeufer-Promenade. Auch die Profis von Borussia Mönchengladbach zeigten keinerlei Berührungsängste und mischten sich unters Volk. Für Fotos, Selfies sowie ein kurzes Gespräch mit den Besuchern nahmen sie sich zudem immer wieder gerne Zeit.

TESTSPIEL: Am Mittwochabend ab 19.30 Uhr bestreitet die Borussia im Birkenmoos-Stadion von Rottach-Egern ein Testspiel gegen Zweitligist TSV 1860 München. Nicht mit dabei sein können die angeschlagenen Nico Elvedi, Andreas Christensen, Marvin Schulz, Mamadou Doucouré, Laszlo Bénes und Patrick Herrmann. Zudem verzichtet Trainer André Schubert auf die nach ihrem Urlaub gerade erst wieder ins Training eingestiegenen Yann Sommer und Fabian Johnson.

DER GEGNER: Die "Löwen" kommen mit einer guten Form. In den beiden vergangenen Tests gegen Sturm Graz und Borussia Dortmund gelang jeweils ein 1:0. Zudem reisen die "Sechzger" mit zwei alten Bekannten der Borussia an. Angreifer Karim Matmour, der von 2008 bis 2011 das Trikot der Fohlenelf trug, ist gerade erst vom englischen Zweitligisten Huddersfield Town auf Giesings Höhen gewechselt, dazu arbeitet Thomas Eichin an der Grünewalder Straße als neuer Sportdirektor. Geleitet wird das Spiel, zu dem auch Borussias Präsident Rolf Königs (74) an den Tegernsee gereist ist, von Schiedsrichter Wolfgang Stark aus Ergolding bei Landshut.

GUTE STIMMUNG: Beim Test gegen den TSV 1860 München dürfte die kleine Sportanlage in Rottach-Egern gut gefüllt sein. Zum einen haben auch in diesem Jahr wieder etliche Fans der Fohlenelf den Weg an den Tegernsee gefunden, zum anderen aber ist diese Region Bayerns fest in blau-weißer Hand. Anhänger des FC Bayern München sind hier verpönt. Was Nationaltorhüter Manuel Neuer allerdings nicht davon abgehalten hat, sich in dieser wunderschönen Umgebung ein schmuckes Haus errichten zu lassen.