1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Neuer Rasen soll für Erfolgserlebnisse sorgen

Neuer Rasen soll für Erfolgserlebnisse sorgen

Mönchengladbach. Der VfL hat nach der 2:3-Heimpleite gegen Mainz auf die Kritik der Profis an den schlechten Platzverhältnissen reagiert: Am Dienstag wurde im Borussia-Park das alte, ramponierte Geläuf (Foto: Archiv) abgetragen, ein neuer Rasen verlegt.

Kosten: rund 100 000 Euro.

Geliefert wurde das Fußball-Grün, auf dem die Fohlen noch den Klassenerhalt schaffen sollen, von einem Rasenspezialisten aus Schiefbahn, der zugleich auch zu Borussias Sponsoren-Pool zählt.

Erstmals haben sich die Macher beim VfL entschlossen, bereits vor dem Winter den Rasen zu wechseln. "Bislang war das nur im Sommer nach den Konzerten im Stadion nötig", sagt Bernhard Nießen. Der Abteilungsleiter ergänzt: "Wir haben jetzt den Rasen für die Fifa-Frauen-Weltmeisterschaft 2011. " Auf dem alten Grün wurde nach Klubangaben 30 Monate lang gespielt.