1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Nach dem Heimsieg gegen Fortuna: Gladbachs Spieler in der Einzelkritik

Nach dem Heimsieg : Gladbachs Spieler in der Einzelkritik

Thuram wird zum Held aus Gladbacher Sicht und schießt mit seinem Joker-Doppelpack Borussia noch auf die Siegesstraße.

Yann Sommer: Ist bei der Düsseldorfer Führung machtlos, kann Kownacki-Geschoss nur abklatschen. Note: 3 Stefan Lainer: Zu Beginn mit einigen Problemen, kriegt dann noch die Kurve, bereitet den Ausgleich durch Thuram stark vor. Note: 3

Tony Jantschke: Rückt für Elvedi in die Startelf, macht es ordentlich, muss nach der Pause verletzt raus. Nach einer Hereingabe in den Düsseldorfer Strafraum war er mit Kopf gegen Embolos Knie gestoßen. Note: 3-

Ab 52. Spielminute Nico Elvedi: Wackelt nicht, solider Auftritt aus dem Kaltstart heraus. Note: 3

Matthias Ginter: Kann Adams Kopfball nur hinter der Linie klären, tut sich in Halbzeit eins insgesamt schwer, dreht nach der Pause jedoch auf und klärt mehrfach mit Einsatz in brenzligen Situationen. Note: 3-

Oscar Wendt: Rückt für Bensebaini wieder in die Startelf, erwischt keinen guten Tag, in der ersten Halbzeit einer der schwächsten Borussen, stabilisiert sich später jedoch. Note: 5

Denis Zakaria: Punktet mehrfach als Abräumer, verhindert mit großem Einsatz einen zweiten frühen Fortuna-Treffer, allerdings weiter mit Luft nach oben in Sachen Spielaufbau und Zug zum gegnerischen Tor. Note: 3-

Florian Neuhaus: In der ersten Halbzeit kam zu sehen, im Gladbacher Schlussspurt jedoch auch auffällig. Note: 4

Laszlo Benes: Gute Vorstellung des Jungspundes im Mittelfeld, spielt auch mal Pässe in die Tiefe und sorgt mit vertikalen Bällen für Tempowechsel, in Sachen Abschluss fehlt ihm die Abgezocktheit. Note: 2-

Patrick Herrmann: Startelf-Debüt für den Publikumsliebling, braucht allerdings einige Zeit, um in den Modus torgefährlich zu kommen. Seinen strammen Schuss pariert Düsseldorfs starker Schlussmann Steffen stark. Note: 4+

Ab 79. Spielminute Raffael: Der Brasilianer bringt noch mal Schwung und Pep in die Gladbacher Offensive, leitet mit seinem Lattenschuss den Siegtreffer durch Thuram ein. Note: Ohne Wertung.

Breel Embolo: Nicht der Tag des Schweizer Angreifers, lässt die große Chance zum Ausgleich ungenutzt. Note: 4-

Alassane Plea: Auch der Franzose bleibt unter seinen Möglichkeiten, wird von der Fortuna-Defensive phasenweise komplett abgemeldet. Note: 5

Ab 67. Spielminute Marcus Thuram: Wird zum Held aus Gladbacher Sicht, schießt mit seinem Joker-Doppelpack Borussia noch auf die Siegesstraße. Note: Ohne Wertung