Mönchengladbachs Kramer muss untersucht werden

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach muss vor der Bundesliga-Partie am Sonntag bei Bayer Leverkusen um Christoph Kramer bangen. Der Fußball-Weltmeister verließ beim Gruppensieg des Tabellen-Sechsten in der Europa League gegen den FC Zürich in der 90. Minute humpelnd den Platz.

Mönchengladbachs Kramer muss untersucht werden
Foto: dpa

„Er ist umgeknickt“, sagte Sportdirektor Max Eberl. Kramer soll am Freitag untersucht werden, konnte auf dem Weg aus dem Stadion aber schon wieder relativ normal laufen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort