Mönchengladbach mit drei Neuen nach Spanien

Mönchengladbach mit drei Neuen nach Spanien

Mönchengladbach (dpa) - Mit den Neuzugängen Martin Stranzl, Havard Nordtveit und Mike Hanke hat Borussia Mönchengladbach das Unternehmen Klassenverbleib in Angriff genommen.

Der Tross des Bundesliga-Tabellenletzten reiste von Düsseldorf nach Spanien, wo sich die Mannschaft von Fußball-Lehrer Michael Frontzeck in La Cala de Mijas bis 8. Januar auf die Rückrunde vorbereitet.

Die zuletzt angeschlagenen Spieler Roel Brouwers, Dante, Logan Bailly und Toni Jantschke gehören wieder zum Kader. Raul Bobadilla, der zum Rückrundenstart noch dreimal gesperrt fehlen wird, Marcel Meeuwis und Jan-Ingwer Callsen-Bracker sind nicht mit dabei. Callsen-Bracker heuerte bei Zweitliga-Spitzenreiter FC Augsburg an, Meeuwis sucht noch einen neuen Arbeitgeber.

Für die erste Pflichtaufgabe am 15. Januar beim 1. FC Nürnberg hat sich Frontzeck in der Torhüterfrage bereits für Christofer Heimeroth und gegen den lange verletzten Bailly entschieden. Auf den grippekranken Abwehrspieler Jens Wissing musste der Borussia-Coach bei der Abreise noch verzichten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung