Borussia Mönchengladbach: Michael Cuisance spielt bei U19-EM groß auf

Borussia Mönchengladbach : Michael Cuisance spielt bei U19-EM groß auf

Rottach-Egern. Seit Michael Cuisance für die französische U19-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Finnland auf dem Platz steht, scheint "La petite équipe tricolore" nicht mehr aufzuhalten.

Fehlte der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach beim 1:2 gegen die Ukraine in Vaasa noch, so drehte der Nachwuchs des neuen Weltmeisters mit Cuisance in der Start-Elf danach mächtig auf. Zunächst gab es ein 5:0 gegen die Türkei, bei dem der 18-Jährige aus Straßburg mit einem Elfmeter in der Nachspielzeit den Endstand herstellte.

Auch England wurde mit 5:0 auseinander genommen. Cuisance kam in den beiden Partien am bottnischen Meerbusen in Frankreichs 4-3-3-System jeweils als "Achter" zum Einsatz und agierte dabei gegen die Türkei halbrechts, gegen England halblinks. Am Donnerstag geht es für den Elsässer nun im Halbfinale gegen Italien, seine Rückkehr zur Borussia verzögert sich also aus erfreulichem Grunde.

Rainer Bonhof konnte es kaum erwarten. Der Vize-Präsident von Borussia Mönchengladbach ist stets heiß auf den Tegernsee und war daher mit seiner Ehefrau Roswitha bereits am Samstag nach Rottach-Egern gereist. Der Ausflug am Sonntag fiel jedoch ins Wasser, es regnete von morgens bis abends und die Temperatur erreichte keine 20 Grad. Damit hat Bonhofs Nachhut keine Probleme, seit Montag Nachmittag ist der Sommer am Tegernsee zurück. Präsidiumsmitglied Hans Meyer und Geschäftsführer Stephan Schippers kommen ebenfalls ins Trainingslager der "Fohlenelf". Die Vereinsführung wird Mittwoch zunächst Borussias neuen Sport-Rehabilitationspartner "Medical Park" in Bad Wiessee besuchen, im Anschluss ist die Teilnahme am Fan-Abend geplant. Im weiteren Verlauf der Woche stehen dann noch Treffen mit Vertretern des neuen Ausrüsters "Puma" sowie dem Bürgermeister der Gemeinde Rottach-Egern auf dem Programm.

Mehr von Westdeutsche Zeitung