1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

30-Millionen-Offerte für das Gladbach Juwel: Lockt Klopp Dahoud im Winter zum FC Liverpool?

30-Millionen-Offerte für das Gladbach Juwel : Lockt Klopp Dahoud im Winter zum FC Liverpool?

Mönchengladbach. In der vergangenen Saison war Mittelfeld-Youngster Mahmoud Dahoud noch unumstrittener Stammspieler und stand für Gladbach in der Bundesliga nur in zwei Spielen nicht auf dem Platz.

Doch aktuell scheint der Spielmacher etwas neben der Spur zu sein und nicht das absolute Vertrauen von Trainer André Schubert zu genießen. Denn in der laufenden Spielzeit verbrachte das Fohlen-Talent schon fünf von zehn Ligaspielen auf der Bank, nur eine Partie absolvierte "Mo" über die volle Distanz. Verdreht ein Millionen-Angebot aus England Dahoud den Kopf und ist dies die Ursache für seine Formkrise?

Laut Meldung des Express stand Dahoud schon im Sommer auf der Einkaufsliste des FC Liverpool. Damals lehnte Sportdirektor Eberl einen Deal aber kategorisch ab. Im Winter soll der Club von Jürgen Klopp einen erneuten Transfer-Angriff wagen. Rund 30 Millionen Euro soll den Engländern die Dienste des U-20 Nationalspielers wert sein. Dazu lockt ein stattliches Handgeld und ein Gehalt in Millionenhöhe.

In Liverpool würde Dahoud gut in das box-to-box-System von Jürgen Klopp passen. Ohnehin ist der deutsche Trainer auf der Suche nach Verstärkungen für sein Mittelfeld, sollte Liverpool in der kommenden Saison international spielen.

Zusätzliche Nahrung erhalten die England-Gerüchte durch den Umstand, dass "Mo" eine vorzeitige Vertragsverlängerung bei der Borussia bisher abgelehnt hat. Gerüchten zufolge kann Dahoud die Borussia am Ende der Saison für eine feste Abköse von 10 Millionen Euro verlassen. Sein Vertrag bei Borussia Mönchengladbach läuft noch bis 2018. jp