Lazio-Coach nach Pleite: „Prügel verdient“

Lazio-Coach nach Pleite: „Prügel verdient“

Rom (dpa) - Nach der verpatzten Generalprobe für das Europa-League-Duell mit Borussia Mönchengladbach hat Lazio Roms Trainer Vladimir Petkovic sein Team heftig kritisiert.

„Wir sind völlig falsch in die Partie gegangen“, bemängelte der Coach nach dem überraschenden 0:3 in der italienischen Fußballmeisterschaft bei Abstiegskandidat AC Siena. Petkovic räumte ein: „Wir haben die Prügel verdient“.

Ohne den weiter verletzten deutschen Nationalstürmer Miroslav Klose ist Lazio auf Talfahrt. Der AC Mailand (44 Punkte) zog an dem punktgleichen Club aus der Hauptstadt vorbei auf Platz drei. „Ohne Klose ist es für Lazio sehr schwer“, kommentierte die „Gazzetta dello Sport“ Lazios „Zusammenbruch“. „Hilfe, Lazio ist verschwunden“, war in Italiens größter Sporttageszeitung am Dienstag außerdem zu lesen.

Zweimal Innocent Emeghara (7. und 61. Minute) sowie Alessandro Rosina (23.) trafen am Montagabend für Siena. Am Donnerstag empfängt Lazio im heimischen Olympiastadion Gladbach. Das Hinspiel im Borussia-Park am vergangenen Donnerstag war 3:3 ausgegangen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung