1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Kunstradfahren: Simone Schlösser zeigt es allen

Kunstradfahren: Simone Schlösser zeigt es allen

Die 33-Jährige holt ihren 20. Landesmeistertitel.

Mönchengladbach. Sie wollte es nochmal wissen, und sie hat es allen gezeigt: Simone Schlösser legte am Samstag eine nahezu perfekte Übung hin und wurde Landesmeisterin im Einer-Kunstradfahren. Mit 169,30 möglichen Punkten war die Übung angemeldet, die aus 35 Teilen bestehen und in sechs Minuten absolviert werden muss. Für jeden Wackler, jeden Arm, der nicht auf gleicher Höhe ausgebreitet wird wie der andere Arm, für jeden Tipper auf den Boden und erst recht für jeden Sturz gibt es Abzüge. Simone Schlösser erreichte die persönliche Bestleistung von 155,87 Punkten.

Sie nahm ihrem Publikum mit einem vierfachen Drehsprung den Atem, bei dem sie auf dem Lenker sitzend mit diesem Pirouetten vollführte. Auch die andere Schwierigkeit, den Lenkerhandstand, führte sie eine acht auf den Boden zeichnend in Vollendung aus. Donnernder Applaus von den vielen anwesenden Mannschaftskameraden - ihr Heimatverein, der RV Adler 1901 war Ausrichter des Wettbewerbs in der Neuwerker Kampendonkhalle, wo 100 Sportler in neun Disziplinen gegeneinander antraten. Es ging auch um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften.

Bei Adler hat Simone im Alter von neun Jahren mit dem Kunstradfahren angefangen, im Laufe der Jahre errang Schlösser 20 Landesmeistertitel. Inzwischen ist sie verstärkt als Trainerin tätig, und im Frühjahr war sie mit ihrer Leistung so unzufrieden, dass sie am Sinn einer Teilnahme bei der Landesmeisterschaft zweifelte. "Aber ich wollte einen würdigen Abgang", sagt sie. Mit verstärktem Trainingsfleiß krönte sie nun ihre Laufbahn mit dem 13. Landesmeister-Titel in Folge in der Eliteklasse.

Ob sie noch zur Deutschen Meisterschaft reisen wird, ist ungewiss, "aber am 11. Dezember feiere ich hier definitiv meine Abschiedsgala", sagt die 33-Jährige. Am Beginn ihrer Laufbahn belegten Verena Franz und Katrin Bolten den fünften Platz im Zweier-Kunstradfahren. Sie starteten zum ersten Mal in der Frauenklasse, da Katrin in diesem Jahr 19 wurde, Verena ist 16.