Kommentar zu Fohlenelf: Gladbach rockt die Bundesliga

Kommentar zur Fohlenelf : Gladbach rockt die Bundesliga

Die Gladbacher stehen sinnbildlich für den Aufbruch, der sich aktuell vollzieht, um die scheinbar ewige Dominanz der Bayern in der Bundesliga zu brechen.

Man mag es kaum glauben. Die Bayern können, sollten sie am Samstag im Borussia-Park die Gladbacher besiegen, in der Tabelle nicht an ihnen vorbeiziehen. Und das am 14. Spieltag. Dieser Umstand der einstigen großen Rivalen der 70er Jahre dokumentiert vielleicht am eindrucksvollsten, wie sich in dieser Spielzeit die Kräfteverhältnisse in der Liga verschoben haben.

Die Gladbacher stehen sinnbildlich für den Aufbruch, der sich aktuell vollzieht, um die scheinbar ewige Dominanz der Bayern zu brechen. Ein Herbstmeister Gladbach ist so abwegig nicht mehr, wie es noch vor Wochen schien. Weil alles funktioniert, alles auf 100 Prozent ausgerichtet ist – Einsatz, Energie, Effizienz. Und Spaß bereitet es auch noch allen Beteiligten.

Stephan Esser. Foto: Dirk Jochmann