Borussia Mönchengladbach: Kehrt Thorgan Hazard bald nach England zurück?

Borussia Mönchengladbach : Kehrt Thorgan Hazard bald nach England zurück?

Der 24-jährige Offensiv-Spieler soll angeblich über einen Wechsel zurück zum FC Chelsea nachdenken. In Gladbach steht er bis 2020 unter Vertrag. Auch Leicester City soll Interesse haben.

Mönchengladbach. Nächstes England-Gerücht um Offensiv-Spieler Thorgan Hazard von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach: Der 24-Jährige soll angeblich über einen Wechsel zurück zum FC Chelsea nachdenken. Bei den „Blues“ stand der Belgier bereits zwischen 2012 und 2015 unter Vertrag, wurde zwischenzeitlich an die Borussia ausgeliehen, später dann für rund acht Millionen Euro von den Gladbachern gekauft.

In London spielt allerdings immer noch Hazards Bruder Eden (27), zählt dort zu den Superstars. Thorgan hat bereits mehrfach betont, dass er nur zu gerne in einer Mannschaft mit Eden kicken würde. Jedoch: Die Gerüchte aus England sind nicht neu. Angeblich soll auch Premier-League-Klub Leicester City Interesse an Thorgan haben.

Fakt ist: Hazard (Marktwert 20 Millionen Euro) steht in Gladbach noch bis 2020 unter Vertrag. Das hat Manager Max Eberl (44) jüngst erst noch einmal klargestellt. Chelsea müsste also tief in die Klub-Kasse greifen, wenn Thorgan im Sommer aus seinem Vertrag am Niederrhein herausgekauft werden soll.

Die Londoner besitzen nämlich keine Rückkauf-Klausel mit festgeschriebener Ablöse, sondern eine Art Vorkaufsrecht-Option auf Thorgan. Die besagt nach WZ-Informationen: Einigt sich Borussia mit einem anderen Verein über einen Hazard-Wechsel, kann Chelsea zu den ausgehandelten Konditionen ebenfalls auf das Fohlen zugreifen. Erst wenn die „Blues“ dann verzichten würden, bekäme der interessierte Klub den Zuschlag.

In der Bundesliga hat Thorgan derzeit massive Ladehemmung, trifft wie seine Kollegen selbst aus bester Position partout das Tor nicht. Seinem guten Ruf auf der Insel hat das bislang jedoch offenkundig nicht geschadet. Und beim VfL Borussia können sie in diesem Zusammenhang, trotz der aktuellen sportlichen Krise, die neuen Hazard-Gerüchte aus England ganz gelassen zur Kenntnis nehmen.

Sollte Thorgan wirklich nach der Saison nach England wechseln wollen — eine satte Transfereinnahme deutlich jenseits der 20-Millionen-Euro-Marke wäre den Gladbachern in diesem Fall wohl aus der Premier League garantiert.

Mehr von Westdeutsche Zeitung