Borussia Mönchengladbach: Griff an Nase und böse Worte: Eberl entschuldigt sich nach Gladbach-Spiel

Borussia Mönchengladbach : Griff an Nase und böse Worte: Eberl entschuldigt sich nach Gladbach-Spiel

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbachs Manager Max Eberl hat sich bei Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann für eine unschöne Geste und beleidigende Worte im Spiel der Fußball-Bundesliga am Samstag entschuldigt.

„Ich bin nicht frei von Fehlern. Ich habe etwas gesagt, was sich nicht gehört“, sagte Eberl am Samstag nach dem 3:3 zwischen beiden Teams im Borussia-Park.

Während der Partie hatten TV-Kameras eine Szene eingefangen, wie sich Eberl im Streitgespräch mit dem nicht im Bild erscheinenden Nagelsmann provozierend an die Nase fasst, um Nagelsmann offenbar Hochnäsigkeit vorzuhalten. Als er sich abwendete, beschimpfte Eberl Nagelsmann zudem. „Ich habe mich entschuldigt“, sagte Eberl bei Sky nach dem Spiel. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung