„Hasst Ungerechtigkeit“ Gladbachs Sportdirektor gibt Einblick: Wie tickt Roland Virkus?

MÖNCHENGLADBACH · Der Nachfolger von Max Eberl bei Borussia Mönchengladbach hat viel über sich verraten, über seinen Vertrag und seine Pläne gesprochen - und über Marc-André ter Stegen.

 Roland Virkus (55) ist Nachfolger von Ex-Sportdirektor Max Eberl in Mönhengladbach.

Roland Virkus (55) ist Nachfolger von Ex-Sportdirektor Max Eberl in Mönhengladbach.

Foto: dpa/Federico Gambarini

Wer Roland Virkus kennenlernen will, fragt vielleicht mal Marc André ter Stegen. Der heutige Torwart des FC Barcelona trainierte in der B-Jugend in Mönchengladbach unter Virkus. Und ist seinem ehemaligen Trainer noch heute dankbar. „Heute, ja. Früher bin ich ihm auf die Nerven gegangen, weil ich ihn nicht in Ruhe gelassen habe“, erzählte Virkus im Mönchengladbacher Borussia Park. „Weil ich einfach überzeugt war, dass er – wenn er bestimmte Dinge noch lernt – ein Riesentorhüter werden kann. Marc hat es reflektiert und umgesetzt. Er ist nicht wegen mir ein Weltklasse-Torwart geworden, aber ich war ein Teil seiner Entwicklung – und das macht mich stolz.“