Borussia Mönchengladbach: Gladbachs Sommer verdient sich die Note 1: Die Spieler in der Einzelkritik

Borussia Mönchengladbach : Gladbachs Sommer verdient sich die Note 1: Die Spieler in der Einzelkritik

Mainz. Bis auf Torhüter Yann Sommer kann im Spiel gegen Mainz eigentlich kaum ein Gladbach-Spieler überzeugen. Hier gibts die Noten für die Borussen-Kicker.

Yann Sommer: Starker Rückhalt, seine Parade gegen Hack ist weltklasse. Note: 1

Matthias Ginter: Spielt in der Dreier-Kette auf der rechten Seite, solider Auftritt. Note: 3-

Jannik Vestergaard: Spielt zu Beginn einen verunglückten Pass, wirkt dann sicher, räumt wiederholt ab. Note: 3

Nico Elvedi: Macht es ordentlich, schaltet auch mal auf Offensive, muss mit Brummschädel vorzeitig raus. Note: 3-

Ab 70. Spielminute Florian Mayer: Liga-Debüt für den 20-jährigen Verteidiger aus Borussias U23, fügt sich in der hitzigen Schlussphase vielversprechend ein, ohne Fehler. Note: Ohne Wertung

Patrick Herrmann: Kommt im neuen System gut zurecht, leitet mit starker Vorarbeit Raffaels Großchance ein, seinen Schuss mit links boxt Mainz-Schlussmann Adler noch raus, hilft über die gesamte Partie aufmerksam nach hinten mit aus. Note: 3

Christoph Kramer: Hat gute Ansätze, aber es fällt ihm sichtlich schwer, Linie ins Spiel zu bringen, weil er ständig angelaufen und unter Druck gesetzt wird. Kann auch nicht wie gewohnt die zweiten Bälle holen. Note: 4

Oscar Wendt: Der Schwede erlaubt sich kaum Fehler, nimmt hinten die Zweikämpfe an und sorgt in Sachen Umschaltspiel dafür, dass seine Gegenspieler einiges in Sachen Defensivarbeit zu tun haben. Note: 3

Michael Cuisance: Durchwachsener Auftritt des jungen Franzosen, gerade in der zweiten Halbzeit mit einigen holprigen Aktionen, es fehlt der klare Zug zum Tor, vergibt Chance, weil er einen Dreher zu viel macht statt den Abschluss zu suchen. Note: 4

Ab 86. Spielminute Jonas Hofmann: Bringt noch mal Schwung rein, sein Schuss wird abgeblockt. Note: Ohne Wertung.

Lars Stindl: Engagiert, strahlt allerdings kaum Torgefahr aus, wird von Gbamin grenzwertig im Strafraum abgeräumt, bekommt den Elfer aber nicht. Note: 4-

Raffael: Startelf-Comeback des Maestros, lässt die Chance zur frühen Führung liegen, wird dann fast komplett abgemeldet, die lange Verletzungspause ist dem Brasilianer anzumerken: Note: 5

Ab 63. Spielminute Josip Drmic: Lässt Sekunden vor dem Abpfiff die Chance zum Siegtreffer ungenutzt, als er freistehend den Ball am herauseilenden Adler nicht vorbeibekommt. Note: 4-

Thorgan Hazard: Ohne Durchschlagskraft, trifft wiederholt falsche Entscheidungen, macht gute Tor-Chance zunichte, in dem er einen Flop-Pass spielt. Note: 5

Mehr von Westdeutsche Zeitung