Noten für Spieler: Gladbachs Pleite gegen Frankfurt: Die Fohlen in der Einzelkritik

Noten für Spieler : Gladbachs Pleite gegen Frankfurt: Die Fohlen in der Einzelkritik

Wer hat sich bei der Niederlage der Borussen gegen Frankfurt gut geschlagen, wer eher nicht? Das sind unsere Noten für die Fohlen.

Yann Sommer: Borussias Schlussmann faustet zunächst noch sicher einen Eckball weg, muss jedoch bereits nach 16 Minuten verletzt den Platz mit muskulären Problemen verlassen. Note: Ohne Wertung.

Ab 16. Spielminute Tobias Sippel: Hütet erstmals seit dem 1:6 vergangenen September in Dortmund wieder das VfL-Tor, wehrt Schuss von Jovic ab, hat sonst kaum Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Bei beiden Gegentoren machtlos. Note: 3-

Matthias Ginter: Ordentliche Vorstellung des Nationalverteidigers, erlaubt sich keine Aussetzer. Note: 3-

Jannik Vestergaard: Steht bei der Frankfurter Führung nicht gut, hätte den Passweg von Chandler auf den Torschützen Boateng unterbinden können. Wird später von Boateng in Catcher-Manier im Frankfurter Strafraum umgerissen, bekommt dafür jedoch keinen Strafstoß. Note: 4

Nico Elvedi: Rückt aufgrund der Systemumstellung auf die linke Seite in der Dreierkette, regelt seinen Part zufriedenstellend. Note: 3-

Patrick Herrmann: Hat in der ersten Halbzeit große Probleme in Sachen Defensivarbeit auf der rechten Seite. Verliert gleich zu Beginn ein Laufduell gegen Rebic, was beinahe mit einem Gegentor bestraft wird. Wird übel per Foul von Rebic abgeräumt. Verliert kurz vor der Halbzeit erneut ein Laufduell, dieses Mal gegen Chandler, was dann mit der Frankfurter Führung bestraft wird, hat in Durchgang zwei Pech, als sein Schuss an die Torlatte klatscht. Note: 4-

Christoph Kramer: Hat seine beste Szene, als er konsequent gegen Haller klärt. Note: 4
Ab 75. Spielminute Jonas Hofmann: Kann sich in der Schlussphase nicht mehr entscheidend in Szene setzen. Note: Ohne Wertung.

Denis Zakaria: Lässt sich nicht alles gefallen, hält immer wieder dagegen, holt sich auch mal Gelb nach taktischem Foul gegen Wolf ab. Note: 3-

Oscar Wendt: Blockt zunächst Wolf-Schuss ab, kommt dann bei der Frankfurter Führung zu spät gegen Boateng, verletzt sich in dieser Szene am Oberschenkel und muss verletzt zur Halbzeit in der Kabine bleiben. Note: 4

Ab 46. Spielminute Tony Jantschke: Hinterlässt einen soliden Eindruck, behauptet sich in unangenehmen Zweikampf-Situationen. Note: 4+

Michael Cuisance: In Sachen Offensive ist in der ersten Halbzeit vom jungen Franzosen fast nichts zu sehen, nach dem Seitenwechsel wirken seine Aktionen zielstrebiger und entschlossener, scheitert mit Schuss an Eintracht-Schlussmann Hradecky. Note: 3-

Lars Stindl: Holt Strafstoß gegen Boateng raus, sein Schuss wird noch in letzter Sekunde abgefälscht, insgesamt betrachtet jedoch ein nicht wirklich überzeugender Auftritt des Nationalspielers. Note: 4

Thorgan Hazard: Wird erst einmal von Mascarell umgegrätscht, trifft dann bei Kontersituationen in der letzten Zone wiederholt falsche Entscheidungen, scheitert mit Strafstoß an der Torlatte. Note: 4-

>>>Zum Spielbericht: Gladbach verliert glücklos gegen Frankfurt

>>>Zur Analyse des Spiels

>>>Das sagen die Trainer

Mehr von Westdeutsche Zeitung