Erneut Verletzungspech: Gladbachs Kramer mit Wunde im Gesicht ausgewechselt

Erneut Verletzungspech : Gladbachs Kramer mit Wunde im Gesicht ausgewechselt

Mönchengladbach (dpa) - Nur drei Tage nach seinem Knockout im Spiel gegen RB Leipzig hat sich Borussia Mönchengladbachs Weltmeister Christoph Kramer erneut eine Verletzung im Gesicht zugezogen.

Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler stieß in der Partie gegen den VfB Stuttgart mit Anastasios Donis zusammen. Der Fußball-Profi zog sich eine blutende Wunde im Gesicht zu und musste behandelt werden. Kurz darauf kehrte er mit einem blauen Pflaster auf der Stirn zurück, wurde zur Halbzeit dann aber ausgewechselt.

Der Nationalspieler, der bereits im WM-Finale 2014 k.o. gegangen war, war am vergangenen Samstag beim 2:2 gegen RB Leipzig von Naby Keita mit dem Fuß im Gesicht getroffen worden und hatte eine Verletzung an der Lippe davongetragen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung