Gladbachs Ginter ist für Derby fraglich - Stindl spricht von Rückkehr

Borussia Mönchengladbach : Gladbachs Ginter ist für das Derby fraglich - Stindl will bald wieder mit dem Team trainieren

Schock für alle Gladbach-Fans am Montagabend, Matthias Ginter muss beim Länderspiel verletzt ausgewechselt werden. Ein Einsatz beim Derby gegen Köln ist in Gefahr.

Für Matthias Ginter verlief das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordirland alles andere als befriedigend. Der Gladbacher musste schon nach 39 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Und konnte nicht mehr daran teilhaben, als die deutsche Mannschaft in der zweiten Hälfte, die schwache erste Halbzeit vergessen machte.

Wie die Borussia auf Twitter mitteilte, hat sich Ginter eine schwere Rippenprellung zugezogen und könnte damit im Derby beim 1. FC Köln ausfallen. Ein Ausfall des Abwehrchefs könnte bedeuten, dass Neuzugang Ramy Bensebaini zu seinem ersten Einsatz für die Fohlenelf kommt. Allerdings dann wahrscheinlich nicht auf seiner Stammposition auf dem linken Flügel sondern in der Mitte neben Nico Elvedi. Eine weitere Alternative wäre auch das Gladbacher Ur-Gestein Tony Jantschke, der in der Vergangenheit häufiger den Ersatzmann in der Innenverteidigung gegeben hat.

Es gibt aber auch positive Nachrichten am Niederrhein. Kapitän Lars Stindl befindet sich weiterhin auf dem Weg zum Comeback. Wie er der Bild verriet, könnte er sich vorstellen, dass er „schon nächste Woche die ein oder andere Einheit mit der Mannschaft absolvieren kann“. Da Stindl seit Monaten ausfällt wird, eine Rückkehr auf dem Platz allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Beim Derby will er aber trotzdem helfen, er wird „diese Woche immer mal wieder mit dem einen oder anderen sprechen. Und vor dem Spiel in Köln [...] kurz in die Kabine gehen.”

Mehr von Westdeutsche Zeitung