Gladbachs Erntezeit

Wie sensibel das defensive Zentrum für die Statik einer Mannschaft ist, ist unbestritten. Weil Borussia Mönchengladbach an dieser Stelle zum Ende der Saison schon Christoph Kramer verliert, war der längerfristige Verbleib von Nebenmann Granit Xhaka logisches Ziel.

Und sinnvoll ist der allemal.

Mit Xhaka hat Trainer Lucien Favre viel Geduld gehabt, er hat ihn gefordert und gefördert, mal mit Zuckerbrot, mal mit Peitsche. Da liegt es nahe, sich am selbst produzierten Ergebnis trotz steigender Kosten zu erfreuen, anstatt sich mit den gleichen Millionen ins nächste Risiko zu stürzen.