1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Gladbach soll Marc-Oliver Kempf auf dem Zettel haben

Borussia Mönchengladbach : Gladbach soll Marc-Oliver Kempf auf dem Zettel haben

Nach einem Medienbericht hat Borussia Mönchengladbach ein Auge auf Freiburgs Marc-Oliver Kempf geworfen. Der Vertrag des Innenverteidigers läuft am Saisonende aus.

Mönchengladbach. Schießt die Borussia im Sommer ein günstiges Schnäppchen? Nach Angaben der SportBild haben die Fohlen Interesse an einer Verpflichtung von Freiburgs Innenverteidiger Marc-Oliver Kempf, dessen Vertrag im Sommer ausläuft. Schon länger ist bekannt, dass der 22-Jährige seinen Vertrag bei den Breisgauern nicht verlängern wird. Jedoch sollen auch Schalke, Stuttgart und Hoffenheim Interesse an einer Verpflichtung haben.

Als junger, entwicklungsfähiger Spieler mit Bundesligaerfahrung würde Kempf zur Transferpolitik von Sportdirektor Max Eberl passen. Allerdings hatte der 22-Jährige in der jüngsten Vergangenheit mit Verletzungen zu kämpfen. Aufgrund von Muskelproblemen stand der Abwehrspieler in dieser Spielzeit erst in sieben Partien auf dem Platz. In der vergangenen Saison waren es aufgrund einer Meniskusverletzung nur 14 Partien.

Kempf wurde in der Jugend von Eintracht Frankfurt ausgebildet und wechselte 2014 zum SC Freiburg. Bislang absolvierte der U19-Europameister 30 Spiele in der 2. Bundesliga und 36 Partien in der 1. Bundesliga. jp