Fußball: Wohlers baut sein Team wieder auf

Fußball: Wohlers baut sein Team wieder auf

0:1 der U23 gegen Elversberg, aber kein Vorwurf vom Trainer.

Mönchengladbach. Horst Wohlers hatte das richtige Gespür für die Situation. Nach der unglücklichen Heimniederlage gegen den SV Elversberg (0:1) betrieb der Coach moralische Aufbauarbeit. "In dieser Besetzung kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen", resümierte der Trainer des abstiegsbedrohten Fußball-Regionalligisten.

Gleich zwei A-Junioren standen auf Seiten des VfL auf dem Platz, als der Referee die Partie vor 303 Zuschauern im Rheydter Grenzlandstadion abpfiff. Julian Korb spielte sogar von Beginn an und machte eine starke Partie. Nach dem Seitenwechsel kam dann noch der deutsche U18-Nationalstürmer Elias Kachunga zu seinem ersten Regionalligaeinsatz. Doch ohne die verletzten Stammkräfte Dennis Dowidat, Roman Neustädter und Giuseppe Pisano fehlte es den "Fohlen" an der nötigen Präzision, um die starke Elversberger Deckung aus den Angeln zu heben.

Gefährlich wurde es meist nur über Ekrem Engin und Routinier Marcel Podszus. Doch auch dieses Duo konnte SVE-Keeper Matthias Kuhn nicht bezwingen. So genügte den Gästen der Treffer von Emre Güral, der nach einem Pressschlag frei vor Frederic Löhe in Ballbesitz kam und das Leder zum 1:0 versenkte (27.).