1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Fußball: Verfolgern droht der Wegmarsch von Amern

Fußball: Verfolgern droht der Wegmarsch von Amern

Bezirksliga: Der TuS St. Hubert will den Schwung aus der Vorwoche mitnehmen.

Grenzland. Am 14. Spieltag der Fußball-Bezirksliga will Spitzenreiter Amern weiter vorneweg marschieren und auch im Derby bei der Reserve von Union Nettetal gewinnen. St. Hubert empfängt nach dem Überraschungscoup vergangene Woche gegen Bockum den SC Waldniel. Kaldenkirchen braucht im Kellerduell gegen Union Krefeld unbedingt einen Sieg.

St. Hubert - SC Waldniel: "Wir wollen den Schwung aus dem Spiel gegen Bockum am vergangenen Spieltag mitnehmen und zu Hause nachlegen", sagt St. Huberts Trainer Ingo Oelhausen wenige Tage vor dem wichtigen Heimspiel gegen den SC Waldniel. Ein Zähler beträgt derzeit der Vorsprung von St. Hubert auf die Abstiegsränge.

TSV Kaldenkirch. - U. Krefeld: Für den TSV Kaldenkirchen zählt am Sonntag nur ein Sieg, will man den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze nicht schon vorzeitig verlieren. Für beide Teams ist die Ausgangsituation vor dem Kellerduell gleich. Drei Siege, zwei Unentschieden und acht Niederlage haben beide Mannschaften bisher zu Buche stehen.

Rhenania Hinsbeck - Anadolu: Im Duell der Tabellennachbarn werden Kleinigkeiten den Ausgang der Partie bestimmen. Das weiß auch Hinsbecks Coach Thomas Neber. "Das sind zwei Teams, die absolut auf Augenhöhe sind. Wir werden natürlich alles dafür tun, dass wir das bessere Ende auf unserer Seite haben", so Neber.

TSF Bracht - Fortuna Dilkrath: Beide Teams befinden sich im Aufwärtstrend und wollen diesen weiter fortsetzen. Im Derby baut Dilkrath darauf, die nächste Überraschung zu schaffen. Am vergangenen Spieltag schlug die Elf von Interimstrainer Stephan Laumen den VfL Willich mit 4:2 und verschaffte sich damit Luft im Tabellenkeller.

Union Nettetal II - VSF Amern: Amern war der große Gewinner des vergangenen Spieltags, da Verfolger Preussen Krefeld mit 1:2 gegen Anadolu das Nachsehen hatte. Sechs Punkte hat Amern jetzt Vorsprung auf die Preussen. "Den Abstand wollen wir natürlich halten", erklärt VSF-Coach Rainer Bruse.

VfL Willich - Preussen Krefeld: Willich lässt bisher zu selten seine spielerische Klasse aufblitzen und dümpelt derzeit im Mittelfeld der Liga herum. Gegen Aufstiegskandidat Preussen Krefeld will die Mannschaft von Trainer Uwe Schäfer ihre Qualität zeigen. "Wir haben uns viel vorgenommen", sagt Schäfer. spo