Fohlenelf in Feierstimmung (mit Video)

Mönchengladbach. Alle sind zufrieden nach dem Spiel gegen Bremen - Trainer, Spieler und Fans. Es war ein wichtiger Sieg. Das 4:1 hievte die Fohlen auf den dritten Tabellenplatz.

Torschützen waren Max Kruse (Foulelfmeter, 32.), Oscar Wendt (38.), Max Kruse (64.) und Branimir Hrgota in der 88. Minute. Für den schwedischen Stürmer war es das erste Bundesligator seit September 2013. "Endlich hat Branimir Hrgota ein Tor geschossen. Das wird ihm Vertrauen geben", sagte Trainer Lucien Favre nach dem Spiel.

Viktor Skripnik, Trainer von Werder Bremen erkannte neidlos den hochverdienten Sieg der Gladbacher an. Auf den Tabellenletzten wartet noch viel Arbeit, das weiß auch Skripnik.

Im letzten Spiel heißt der Gegner Augsburg. Drei Punkte trennen die beiden Mannschaften. "Auf dem dritten Tabellenplatz in die Winterpause zu gehen wäre ein Traum", sagte ein Fan, der "90 Minuten beim Bremen-Spiel durchbrüllte."

Was Lucien Favre und Viktor Skripnik noch über das Spiel sagen und wie die Stimmung bei den Fans ist, sehen Sie in unserem Video.