1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Diesen Spieler leiht Borussia Mönchengladbach nach Belgien aus

Vertrag verlängert : Diesen Spieler leiht Gladbach nach Belgien aus - weiterer Spieler auf der Kippe

Borussia Mönchengladbach leiht einen Offensivspieler nach Belgien aus. Auch weitere Spieler könnten den Verein bald verlassen.

Borussia Mönchengladbach leiht Torben Müsel für ein halbes Jahr an den belgischen Erstligisten KAS Eupen aus, teilte der Verein mit. Der zum Ende dieser Saison auslaufende Vertrag des 22 Jahre alten Offensivspielers (seit 2018 bei Borussia) wurde zudem bis Juni 2024 verlängert.

„Torben hat nach langwierigen Verletzungen in dieser Saison eine richtig gute Entwicklung genommen und benötigt nun Spielpraxis auf hohem Niveau“, wird Borussias Sportdirektor Max Eberl in einer Mitteilung zitiert. Die Erfahrung soll er nun in Eupen bekommen.

Zudem könnte Hannes Wolf die Borussia in den kommenden Tagen verlassen. Von Hütter bei der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel am Mittwoch bei Hannover 96 (18.30 Uhr/Sky) auf das Thema angesprochen, reagierte Sportchef Max Eberl kurz angebunden. „Es kann sein, dass sich da etwas ereignet in den nächsten Tagen“, sagte Eberl, wollte aber nichts zu einer möglichen Leihe oder einem Verkauf sagen: „Werden wir dann sehen, wenn es soweit ist.“

Wolf war als Wunschspieler des damaligen Trainers Marco Rose im Sommer 2020 von RB Leipzig gekommen. Der letztlich für knapp zehn Millionen Euro verpflichtete Offensivspieler spielt aktuell unter Hütter aber keine Rolle mehr.

Eberl deutete zudem Anfragen, aber noch keine Angebote für Matthias Ginter und Denis Zakaria an. Bei beiden Spielern läuft der Vertrag im Sommer aus. Nur bei einem Verkauf in der Winterpause könnte die Borussia noch eine Ablöse für die beiden Leistungsträger generieren. Auf die Frage, ob es schon konkrete Angebote für die beiden gebe, antwortete Eberl: „Noch nichts wirkliches.“

(red)