Borussia Mönchengladbach: Die Noten zum Spiel gegen Stuttgart: Dahoud auf der Suche nach der Top-Form

Borussia Mönchengladbach: Die Noten zum Spiel gegen Stuttgart: Dahoud auf der Suche nach der Top-Form

Mönchengladbach. Am Dienstagabend schmiss Borussia Mönchengladbach den VfB Stuttgart mit 2:0 aus dem DFB-Pokal. Die Fohlen-Spieler in der Einzelkritik:

Yann Sommer: Ganz sichere Vorstellung. Jederzeit auf der Höhe des Geschehens. Kaum geprüft, pariert dann in der Schlussphase Maxim-Schuss. Note: 3+

Tony Jantschke: Rückt zurück in die Startelf, hat die beste Zweikampfquote (57 Prozent), seine Balleroberung leitet die Führung ein, vergibt selbst das mögliche 2:0, guter Auftritt. Note: 2-

Jannik Vestergaard: Solide Performance, das gibt es nicht viel zu kritisieren. Klärt zwei Mal aufmerksam. Im Eins-gegen-Eins könnte er noch etwas dynamischer und antrittschneller zur Sache gehen: Note: 3+

Nico Elvedi: Holt mehrfach Bälle zurück, schaltet sich auch mal mit Schmackes in Offensivaktionen ein. Note: 2-

Tobias Strobl: Liefert grundsaubere Arbeit ab. Ganz sachlich, vermeidet Fehler, stabilisiert. Note: 3

Ab 70. Spielminute Oscar Wendt: Konzentriert sich auf die Ballsicherung. Muss in der Defensive nicht mehr allzuviel tun. Note: Ohne Wertung

Christoph Kramer: Einsatz ist da, einige seiner Pässe in die Tiefe kommen nicht an, es fehlt die Power nach vorne. Note: 4+

Ab 68. Spielminute Julian Korb: Rückt auf die Position des rechten Verteidigers. Wird kaum gefordert. Note: Ohne Wertung.

Mahmoud Dahoud: Weiter auf der Suche nach der Top-Form. Mit einigen guten Ansätzen, ist an der Entstehung des Führungstreffers beteiligt. Aber auch mit einigen Problemen im Zweikampf. Verliert einige Male zu leicht und unnötig Bälle. Note: 4+

Patrick Herrmann: Erwischt einen schwachen Auftakt, mit zwei gefährlichen Fehlern in der Defensive, wird jedoch dann immer besser. Kriegt die Kurve, arbeitet einige Chancen heraus. Braucht offenkundig Spielpraxis nach seiner langen Verletzungspause. Note: 4+

Fabian Johnson: Schlägt gleicht mit der ersten gefährlichen Aktion eiskalt zu und bringt die Fohlen in Führung. Hat noch einen weiteren Treffer auf dem Schlappen, legt jedoch uneigennutzig noch einmal auf Hahn ab. Note: 2-

Lars Stindl: Sorgt mit seinem sehenswerten Treffer zum 2:0 für die Entscheidung und für Erleichterung im Borussia-Park. Note: 2-

Ab 88. Spielminute Djibril Sow: Erster Kurz-Einsatz für den19 Jahre alten Schweizer in einem Pflichtspiel für Borussia. Keine Wertung.

André Hahn: Es hätte ein Gala-Abend des Angreifers werden können. Bereitet zunächst per Hackentrick die Führung durch Johnson ein. Lässt im zweiten Durchgang zwei hunderprozentige Torchancen liegen. Note: 3+