1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Dauerläufer Dahoud - Der neue „Sechser“ neben Xhaka

Dauerläufer Dahoud - Der neue „Sechser“ neben Xhaka

Mönchengladbach (dpa) - Schnell, ohne ein Wort, fast schüchtern verschwand Mo Dahoud nach dem Spiel in der Gladbacher Kabine. Gerade hatte er beim 4:2 der Borussia gegen Augsburg eine ganz starke Partie abgeliefert und mit einem platzierten Distanzschuss sein erstes Bundesliga-Tor erzielt.

Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler stopfte unermüdlich Löcher im Gladbacher Mittelfeld. Mit 12,7 Kilometern rannte er mehr, als jeder andere Spieler auf dem Platz. „Ich glaube der Mo ist in der ersten Halbzeit alleine 6,9 Kilometer gelaufen“, meinte auch Gladbach-Trainer André Schubert anerkennend.

Zum zweiten Mal hintereinander bildete Dahoud mit Granit Xhaka die „Doppelsechs“ der Borussia. „Es macht enorm Spaß, wenn man so einen Mitspieler hat“, sagte Xhaka, auch erst 22 Jahre alt, aber schon ein gestandener, routinierte Profi und Nationalspieler.

Der Schweizer und sein jüngerer Kollege ergänzten sich hervorragend. Auf der einen Seite der forsche Xhaka, der mit seiner Übersicht immer wieder Angriffe einleitete. Auf der anderer Seite der unermüdlich kämpfende Dahoud. Ob da etwas zusammenwachse, wurde Xhaka gefragt. „Da wachsen ein 18-Jähriger und ein 22-Jähriger zusammen. Zusammen sind wir 40. Das ist Erfahrung pur“, sagte er grinsend und vergaß dabei Dahouds wahres Alter.