Bundesliga: Gladbach unterliegt Dortmund - die Spieler nach Noten

Borussia Mönchengladbach : Die Fohlenelf unterliegt Dortmund - die Spieler nach Noten

Die Gladbacher unterlagen am Samstag trotz guter Vorstellung mit 0:1 (0:0) und kassierte somit die neunte Pleite in Folge gegen die Westfalen - die Mannschaft in der Einzelwertung.

Yann Sommer: Fischt Hummels-Kopfball aus dem Winkel, lässt abgefälschten Hazard-Schuss ins Tor flutschen, der Treffer wird allerdings wegen einer Abseits-Position nicht anerkannt, hält dann Hakimi-Schuss fest, wird beim Siegtreffer für den BVB von Reus getunnelt, verhindert gegen enteilten Brandt das mögliche 2:0. Note: 3+

Stefan Lainer: Spielt trotz Bänderriss, seinen Schuss wehrt Bürki gerade noch ab, macht immer wieder Dampf nach vorne, ganz starker Auftritt des Ösi-Terriers. Note: 2+

Tony Jantschke: Gleich wach, klärt zu Beginn zwei Mal stark, auch nach der Pause aufmerksam, kann Reus beim 1:0 nicht mehr stoppen, insgesamt eine richtig gute Leistung. Note: 2

Nico Elvedi: Steht beim Siegtreffer von Reus alles andere als optimal, ansonsten okay. Note: 3-

Oscar Wendt: Rückt für den angeschlagenen Bensebaini zurück in die Startelf, hält die individuelle Fehlerquote gering, bekommt in der Defensive auch die Kurve. Note: 3

Ab 78. Spielminute Lars Stindl: Comeback des Kapitäns nach Schienbeinbruch, macht gleich munter mit, so dass Gladbach eine druckvolle Schlussphase hinlegt. Note: Ohne Wertung

Christoph Kramer: Zu Beginn als Staubsauger im Mittelfeld wachsam, nach der Pause mit einigen Fehlern im Aufbau, steht während der Entstehungsphase der BVB-Führung nicht gut, so dass sich die entscheidende Lücke für die BVB-Führung auftut, seine Direktabnahme saust knapp am Dortmunder Tor vorbei. Note: 4

Denis Zakaria: Bestätigt seine Formkurve, sehr präsent und wuchtig, hat den Ausgleich auf dem Fuß, doch sein Schuss aus spitzem Winkel klatscht nur an das Außennetz. Note: 2-

Laszlo Benes: Beste Szene, als ihm eine gefährliche Hereingabe gelingt, die für Torgefahr sorgt, ansonsten eher eine blasse Vorstellung. Note: 4-

Ab 64. Spielminute Florian Neuhaus: Bringt einige gute Standards herein, hat kurz vor Schluss die Großchance zum Ausgleich, doch BVB-Schlussmann Hitz (für den verletzten Bürki) verhindert das Tor. Note: Ohne Wertung

Alassane Plea: Wird vom BVB immer wieder aus dem Spiel genommen, bekommt auch nicht die Bälle und Anspiele, um seine Klasse vor dem Tor zeigen zu können, Einsatz stimmt. Note: 4

Marcus Thuram: Beschäftigt die BVB-Defensive hier und da, seine Vorarbeit auf Herrmann führt nicht zum möglichen Ausgleich, es fehlen die eigenen Abschlussmomente. Note: 3-

Breel Embolo: Läuft zwei Mal alleine auf Bürki zu, scheitert jeweils am BVB-Schlussmann und lässt so die zweimalige Chance zur Führung liegen. Das rächt sich bitter für die Fohlen-Elf. Note: 5

Ab 64. Spielminute Patrick Herrmann: Sorgt in seinem 250. Bundesliga-Spiel gleich für Torgefahr, wird von Thuram bedient, jedoch Hummels klärt in letzter Sekunde mit allerhöchstem Risiko. Note: Ohne Wertung

Mehr von Westdeutsche Zeitung