Broussia Mönchengladbach vs. Freiburg: Diese Fohlen haben enttäuscht

Noten für die Fohlen : Mageres 1:1 gegen Freiburg: Diese Gladbach-Spieler haben enttäuscht

Borussia Mönchengladbach ist gegen Freiburg nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Einige Spieler lassen dabei ganz schön zu wünschen übrig - die Noten.

Yann Sommer: Beim Gegentreffer des Ex-Gladbachers Grifo machtlos, liefert erneut eine sichere Vorstellung ab. Note: 3+

Fabian Johnson: Macht es als rechter Verteidiger eigentlich ordentlich, steht allerdings beim Freiburger Treffer zu weit weg von Schütze Grifo. Note: 4+

Nico Elvedi: Leistet sich dieses Mal keinen fatalen Aussetzer in einem Heimspiel. Note: 3

Tony Jantschke: Solide Partie des Eigengewächses, hat die meisten Ballaktionen (123) im Gladbacher Spiel. Note: 3

Oscar Wendt: Leistet sich in der Defensive erneut einige Fehler, ist zu passiv bei Stenzels Hereingabe unmittelbar vor dem 0:1, in der Offensive kommen nach guten Ansätzen mehrmals seine Pässe zum freistehenden Mitspieler nicht an. Note: 4-

Tobias Strobl: Seine (Diagonal-) Pässe in die Tiefe kommen zu selten an, erlaubt sich ungewohnte Ballverluste im Aufbauspiel, da er konsequent von den Freiburgern vorzeitig angelaufen wird, seine Aktionen wirken hier und da zu behäbig. Note: 4

Denis Zakaria: Der Schweizer beginnt zunächst gut, fällt mit seiner Dynamik auf, spielt den entscheidenden Pass, der den Gladbacher Ausgleichstreffer ermöglicht, baut im Anschluss allerdings aus unerklärlichen Gründen immer mehr ab, ist kaum noch präsent. Note: 4+

Ab 61. Spielminute Patrick Herrmann: Hat nicht eine auffällige Offensivaktion. Note: 4

Jonas Hofmann: Läuft weiter seiner Form hinterher, ihm geht aktuell jegliche Torgefahr und Zielstrebigkeit ab, wirkt in seinen Aktionen meist zu umständlich. Note: 4-

Ab 82. Spielminute Raffael: Kann sich nicht mehr in Szene setzen. Note: Ohne Wertung.

Thorgan Hazard: Gleiches Phänomen wie bei Hofmann, der Belgier läuft seiner Form aus der Hinserie hinterher, ist allerdings mit einer Torvorlage und einem satten Schuss knapp über die Torlatte unter dem Strich noch der gefährlichste Offensivspieler in Borussias Reihen. Note: 3-

Alassane Plea: Gladbachs Rekordeinkauf trifft wieder, bewahrt mit seinem Treffer zum 1:1 die Borussia vor einer erneuten Heimblamage. Note: 3

Lars Stindl: Hat nicht eine wirklich gefährliche Offensivaktion, mit einigen unglücklichen Szenen und Ballverlusten, ist als Kapitän mit einer Quote von 75 Prozent der beste Zweikämpfer in den Gladbacher Reihen. Note: 4-

Ab 71. Spielminute Florian Neuhaus: Auch vom ehemaligen Düsseldorfer kommen nach dessen Einwechslung keine positiven Impulse mehr. Note: Ohne Wertung

Mehr von Westdeutsche Zeitung