1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach verlängert Partnerschaft mit Ausrüster Puma​

Trikots und Co. : Borussia Mönchengladbach verlängert Partnerschaft mit Ausrüster Puma

Puma soll langfristig Ausrüster von Borussia Mönchengladbach bleiben. Die Partnerschaft wurde nun verlängert.

Puma soll langfristig Ausrüster von Borussia Mönchengladbach bleiben. Das teilte der Verein nun mit. „Es war schon 2018 eine große Euphorie im Borussia-Umfeld darüber zu spüren, dass Puma wieder unser Ausrüster wird. Umso größer ist jetzt die Freude, dass wir unsere Zusammenarbeit mit Puma vorzeitig und langfristig verlängern konnten“, wird Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers in einer Mitteilung der Gladbacher zitiert.

Ab der Saison 1966/67 war Puma nach den Angaben zunächst Borussias Schuhausrüster. In den Siebzigerjahren wurden auch Trikots und Trainingsbekleidung der Fohlen-Elf gestellt. Es gab auch Fußball-Schuhmodelle, die die Namen großer Borussia-Stars tragen, wie den „Netzer-Star“, den „Berti Vogts Rasant“, den „Heynckes-Topstar“ oder den „Bonhof-Finale“.

Auf dem Trikot, mit dem Borussia 1977 im Finale des Europapokals der Landesmeister gegen den FC Liverpool (1:3) in Rom antrat, tauchte erstmals der Name Puma auf. 2018 kehrte Puma als Ausrüster zurück, hieß es weiter.

(red)