1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Erstes Testspiel steht an - Transferküche brodelt

Bundesliga : Borussia Mönchengladbach: Erstes Testspiel steht an - Transferküche brodelt

Die Vorbereitung der Fohlen läuft auf Hochtouren. Am 01.07. treffen die Gladbacher beim ersten Testspiel in Essen auf Rot-Weiß.

Am Freitag ab 19 Uhr bestreitet Borussia Mönchengladbach im neuen Georg-Melches-Stadion an der Hafenstraße in Bergeborbeck bei Drittliga-Aufsteiger Rot-Weiß Essen sein erstes Testspiel für die am 5. August beginnende 60. Saison der Fußball-Bundesliga. Für die "Fohlen" wird es die 55. Spielzeit im Oberhaus und sie soll nach zwei mageren Jahren zumindest mit der Qualifikation für die Europa-Conference-League (für deren Erreichen Platz sechs oder sieben notwendig ist) enden. In Essen werden die Fans allerdings auf die nach ihren Länderspieleinsätzen noch im Urlaub weilenden Nationalspieler Yann Sommer, Stefan Lainer, Joe Scally, Nico Elvedi, Ramy Bensebaini, Kouadio "Manu" Koné, Jonas Hofmann, Hannes Wolf, Yvandro Borges-Sanches und Breel Embolo verzichten müssen.

Die zehn Akteure sollen dann im am Sonntag beginnenden Trainingslager in Rottach-Egern am Tegernsee (bis zum 10. Juli, die WZ ist vor Ort mit dabei) zum Team stoßen. Die Reise ins bayerische Oberland nicht mitmachen wird hingegen Andreas Poulsen (22), der Linksverteidiger wechselt ablösefrei zum dänischen Tabellen-Vierten Aalborg BK und muss als Transfer-Flop abgeschrieben werden. 2018 kam Poulsen im Alter von 18 Jahren für satte 4,5 Millionen Euro wie nun Oscar Fraulo vom FC Midtjylland und sollte eigentlich die Nachfolge von Ur-Gestein Oscar Wendt antreten. Durchsetzen konnte sich der Däne jedoch nie und wurde nach Ausleihen zu Austria Wien sowie dem FC Ingolstadt 04 nun komplett abgegeben. Derweil hat der französische Europa-League Starter Stade Rennes erneut sein Interesse an Torhüter Yann Sommer bekräftigt.