1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Dauerkarten sollen nicht teurer werden

Borussia Mönchengladbach : Dauerkarten sollen nicht teurer werden

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach bereitet sich auf eine Zuschauer-Rückkehr in den Borussia-Park vor und wird die Preise für Dauerkarten für die Saison 2021/22 nicht erhöhen.

Obwohl noch nicht absehbar ist, wann und wie viele Zuschauer zugelassen werden, hat der Club ein Verfahren für den Ticketverkauf gestartet. Alle Saisonkarteninhaber der vergangenen Saison haben ein Vorkaufsrecht für Dauerkarten für die Saison 2021/22 und die Möglichkeit, sich bis zum 27. Juni 2021 ihre neue Saisonkarte zu sichern.

Allerdings sind die Tickets erst zur Rückrunde gültig und werden deshalb auch nur mit 50 Prozent des Gesamtpreises aus dem Vorjahr berechnet, unabhängig davon ob es acht oder neun Spiele sind. Bei weniger Spielen gibt es eine entsprechende Rückerstattung. Sollten bereits in der Hinrunde Zuschauer zugelassen sein, werden die Tickets entsprechend freigeschaltet und zusätzlich berechnet.

Tageskarten können erst dann verkauft werden, wenn die zur Verfügung stehende Kapazität im Stadion von den Dauerkarteninhabern nicht abgenommen wird oder wieder mehr als 30 000 Zuschauer im Stadion zugelassen sind. Dies gab der Club am Montag bekannt.

(dpa)