Borussia M’Gladbach: Das sind die neuen Rekord-Marktwerte der Fohlen

Borussia M’Gladbach : Das sind die neuen Rekord-Marktwerte der Gladbacher

Kurz vor Weihnachten veröffentlicht transfermarkt.de neue Schätzungen zu den Marktwerten der Bundesliga-Spieler. Bei Borussia Mönchengladbach gibt es einige Überflieger - aber auch Wertverluste.

Der Höhenflug der Gladbacher schlägt sich auch positiv auf die Marktwerte der Profis vom Niederrhein nieder. „Durch Transfergeschick hat Max Eberl die Gladbacher sukzessive wieder in die obersten Tabellenregionen geführt. Alassane Plea oder Matthias Ginter waren sicher nicht günstig – haben ihren Wert mit überragenden Leistungen nun aber auf ein ganz neues Niveau gehoben“, sagt Transfermarkt-Gründer und Geschäftsführer Matthias Seidel. Transfermarkt.de schätzt in der Regel kurz vor Weihnachten die Marktwerte der Bundesliga-Profis neu ein.

Bei Gladbach führen Alassane Plea und Thorgan Hazard die Marktwert-Tabelle an. Beide konnten ihren Wert demnach in den letzten Monaten steigern und liegen nun bei 38 Millionen Euro. „Rekord für Gladbacher Verhältnisse“, sagt Seidel. Die Verantwortlichen um Sportdirektor Max Eberl wird es freuen - schließlich war für Plea mit 25 Millionen Euro auch eine Rekordsumme gezahlt worden. Dicht hinter Hazard und dem Franzosen liegt übrigens Matthias Ginter mit 35 Millionen Euro.

Bei der Berechnung des Marktwertes sind unter anderem sportliche Leistungen und das Alter des Spielers für die Transfermarkt-Experten wichtig. „Außerdem fließen die Zukunftsperspektive des Spielers, die real existierende Nachfrage am Transfermarkt oder etwa bisher gezahlte Ablösesummen für den Spieler in die Kalkulation ein“, erklärt Transfermarkt-Geschäftsführer Matthias Seidel. Die zehn teuersten Spieler der Gladbacher haben wir in einer Fotogalerie zusammengefasst.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung