Borussia als familienfreundlichster Bundesligaklub ausgezeichnet

Mönchengladbach. Im Rahmen der zweiten deutschlandweiten Untersuchung des Forschungsinstituts Service Value zum Thema „Familienfreundliche Unternehmen“, die in Zusammenarbeit der Goethe-Universität Frankfurt und der Welt am Sonntag durchgeführt wurde, ist Borussia Mönchengladbach nach 2013 bereits zum zweiten Mal zum familienfreundlichsten Bundesligaklub gekürt worden.

Borussia Mönchengladbach ist nach 2013 bereits zum zweiten Mal zum familienfreundlichsten Bundesligaklub gekürt worden.

Borussia Mönchengladbach ist nach 2013 bereits zum zweiten Mal zum familienfreundlichsten Bundesligaklub gekürt worden.

Foto: Johannes Kruck

Zur Messung der von den Befragten erlebten Familienfreundlichkeit wurde als Index der sogenannte „Family Experience Score“ geschaffen, bei dem insgesamt acht Bewertungskriterien wie die Ausrichtung des Produkt- und Dienstleistungsangebotes auf Familien und Kinder oder die Familien- und Kinderfreundlichkeit der Mitarbeiter berücksichtigt worden sind. Mit 72,1 von insgesamt 100 möglichen Indexpunkten liegt Borussia in der aktuellen Studie dabei vor allen anderen getesteten Bundesligavereinen.

„Natürlich sind wir stolz darauf, in diesem Ranking ganz oben zu stehen“, so Borussias Präsident Rolf Königs. „Schließlich bildet das Ergebnis genau das ab, was wir sein wollen: familienfreundlich und nah am Fan.“ Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der Service Value GmbH, zu dem Ergebnis: „Wer die Familie als Zielgruppe wählt, muss sich auf unterschiedliche Bedürfnisse gleichzeitig einstellen können. Mit ihrem konkreten Familienprogramm gelingt es Borussia Mönchengladbach, die Erwartungshaltung dieser besonderen Zielgruppe voll und ganz zu erfüllen.“

Insgesamt wurden bei der deutschlandweiten Online-Befragung über 400 Unternehmen aus 58 Branchen auf den Prüfstand gestellt und dabei 42.565 Kundenurteile berücksichtigt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort