Wechselbörse Bleibt Ginter in Gladbach? Real Madrid könnte Interesse zeigen

Mönchengladbach · Es ist ruhig geworden um einen möglichen Wechsel des Gladbachers. Bleibt er tatsächlich bei der Borussia oder ist es die Ruhe vor dem Sturm? Real Madrid hat plötzlich wieder Bedarf.

Bleibt er – oder geht er? Gladbachs Innenverteidiger Matthias Ginter hält sich zu seiner Zukunft weiter bedeckt.

Bleibt er – oder geht er? Gladbachs Innenverteidiger Matthias Ginter hält sich zu seiner Zukunft weiter bedeckt.

Foto: dpa/Marius Becker

Harry Kane von Tottenham Hotspur zu Manchester City? Paulo Dybala von Juventus Turin zu Atletico Madrid? Romelu Lukaku von Inter Mailand zu Chelsea London? Gerüchte um große Transfers beginnen so langsam zu wuchern.

Ein gerade abgewickelter, hierzulande aber wohl eher weniger beachteter internationaler Wechsel könnte für einen Verein aus unserer Region durchaus bedeutsam werden. Manchester United hat Innenverteidiger Raphael Varane verpflichtet. Der 28 Jahre alte Franzose kommt für rund 50 Millionen Euro von Real Madrid. Damit haben die „Königlichen“ nach dem mit Nebengeräuschen verbundenen Abgang von Vereins-Ikone Sergio Ramos zum FC Paris St. Germain jetzt ihre komplette zentrale Stamm-Abwehr verloren und müssen diese von daher natürlich neu bestücken. Für Ramos wurde in David Alaba (ablösefrei vom FC Bayern München) bereits Ersatz geholt. Flackert nun auch das bereits lose kolportierte Interesse an Matthias Ginter noch einmal auf?

Borussia Mönchengladbach Um den möglichen Transfer des Innenverteidigers aus Mönchengladbach auf die iberische Halbinsel war es jüngst ruhiger geworden. Was in erster Linie daran liegt, das die horrende verschuldeten FC Barcelona und Real Madrid jene für Ginter (27) aufgerufenen und vergleichsweise geringen 20 Millionen Euro nicht berappen konnten oder wollten. Ob Real nach der Einnahme für Varane nun doch will, bleibt abzuwarten – Gespräche hat es in jüngerer Zeit keine gegeben. Diese gab es in Mönchengladbach jedoch mit Rocco Reitz (19). Zwecks Spielpraxis verständigte sich die Borussia mit ihrem vielversprechenden Talent für das zentrale Mittelfeld auf eine Ausleihe zum belgischen Erstligisten VV Sint Truiden. Derweil befindet sich das von Hertha BSC für vier Millionen losgeeiste Linksverteidiger-Talent Luca Netz (18) zum Medizincheck an der Niers. Zudem scheint es ein Wettbuhlen um Linksaußen Robin Hack vom 1. FC Nürnberg zu geben. Der 22-Jährige tendiert zwar eher zu einem Wechsel Richtung Arminia Bielefeld, die von den Ostwestfalen gebotene eine Million Euro ist dem FCN allerdings zu wenig. Die Franken hätten gerne 2,5 Millionen Euro für Hack.

1. FC Köln Von vier Akteuren will sich der 1. FC Köln nach einem Bericht der „BILD“ noch trennen. Einer aus diesem Quartett ist nun tatsächlich abgegeben worden, allerdings lediglich auf Leihbasis. Rechtsaußen Dimitrios Limnios (23) wechselt für eine Saison zum niederländischen Erstligisten FC Twente Enschede. Der im vergangenen Jahr für 3,3 Millionen Euro von PAOK Saloniki geholte Grieche soll beim UEFA-Cup-Finalisten von 1975 seine ins Stocken geratene Karriere beflügeln. Gelingt ihm dies, besitzen die deutschen Grenzstädter eine Kaufoption.

FC Schalke 04 Matija Nastasic ist unterdesen immer noch beim FC Schalke 04, angeblich soll in die Causa des mit einem völlig überteuerten Vertrag ausgestatteten Innenverteidigers aber mal wieder Bewegung gekommen sein. Das Interesse der AC Florenz ist ja verbrieft, der Serbe scheint jedoch auch in der Toskana beim Kontrakt zu zocken. In Gelsenkirchen will man den 28-Jährigen anstelle der einst erhofften zwei bis drei Millionen Euro jetzt sogar ablösefrei gehen lassen. Bloß runter von der Gehaltsliste, scheint das Motto nun nur noch zu lauten. Mit Eintracht Frankfurt haben sich die knappen „Knappen“ derweil auf eine Ausleihe des Spaniers Rodrigo Zalazar verständigt. Der zentrale Mittelfeldspieler (21) soll den wegen seiner Außenbandverletzung im Knie auf unbestimmte Zeit fehlenden Danny Latza ersetzen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort